Patenschaften

 Ein Herz für Kinder:

Patenschaften für Bella Baro aus Togo (Westafrika) und Dilan Camilo aus Kolumbien (Südamerika)

Seit dem 1. Januar 2013 zeigt die Realschule auch im Ausland ein Herz für Kinder! Zusammen mit der Schülermitverantwortung (SMV) als Vertreterin aller Schülerinnen und Schüler wurde beschlossen, eine Patenschaft über die renommierte Organiastion PLAN für zwei Kinder in Entwicklungsländern zu übernehmen. Der dafür nötige Geldbetrag (pro Kind 28 Euro/Monat) stammt aus dem alljährlichen Weihnachtsbasar. Die Wahl fiel dabei auf ein Mädchen aus Afrika und einen Jungen aus Südamerika.

In regelmäßigen Abständen wird die Realschule von PLAN über die Entwicklung ihrer Patenkinder informiert. Die Realschule ihrerseits wird zum Geburtstag der Kinder kleine Geschenke nach Togo bzw. Kolumbien schicken und steht außerdem in Briefkontakt mit den Patenkindern. Das gemeinnützige Projekt lässt sich hervorragend in den Lehrplan der Fächer Religion, Ethik, Erd­kunde und Geschichte integrieren. Sogar Englisch und Franzö­sisch sind betroffen, denn die Schüler wol­len natürlich mit „ihren“ Schützlingen kor­respondieren und erfahren, wel­che Fort­schritte es in ihrer fernen Gemeinde gibt. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass unsere Jugendlichen die Entwicklung der Kinder über mehrere Jahre hinweg mit­er­leben kön­nen.

Der Hilfsorganisation Plan geht es bei al­len Pro­jekten um die Verwirklichung der Kinder­rech­te. Seit 1937 unterstützt der Verein benachteiligte Kin­der, ihre Fami­lien und Gemeinden in mittler­weile 50 Län­dern durch kindorientierte und zu­kunfts­­weisende Selbsthilfemaßnahmen. Alle Pro­jekte werden gemeinsam mit den Kindern und Er­wa­chse­nen vor Ort geplant und rea­lisiert.

Link zum Engagement der Herzog-Tassilo-Realschule bei der Hilfsorganisation PLAN:

http://www.plan-deutschland.de/mitmachen/fuer-schulen/klassenpatenschaft/klassenberichte-patenschaft/herzog-tassilo-realschule/

Eine Ausstellung (befindet sich im Erdgeschoss neben dem Raum M5) informiert nicht nur über die beiden Kinder, ihre Heimat und ihre Lebensumstände, sondern zeigt auch auf, dass sich die Herzog-Tassilo-Realschule mit ihren Patenschaften "in guter Gesellschaft" befindet. Denn beispielsweise haben auch Prominente wie Nationaltrainer Jogi Löw, Verteidigungsministerin Von der Leyen oder die Sängerin Shakira schon längst ebenfalls Patenkinder auf der ganzen Welt.

Bella Baro aus Togo in Westafrika

Dilan Camilo aus Kolumbien in Südamerika