Musik

Schuljahr 2017 / 2018

 

EPSON MFP image

 

13. Juli 2018: Backstage bei Nico Santos!

Am 13. Juli bekam die Chorklasse 6a die einmalige Gelegenheit, im Rahmen des Dingfestes Nico Santos backstage zu  treffen! Bei einem "meet & greet" nahm sich der sympathische Sänger viel Zeit für jede Menge Autogramme und Selfie-Wünsche 🙂 Anschließend wollte er hören, wie gut die Chorklasse seinen Hit "Rooftop" in den letzten Monaten einstudiert hat. Zum krönenden Abschluss bekamen wir noch ein Privatkonzert -. er sang für uns seinen aktuellen Hit "Safe" a capella. 

Diesen Tag wird die Klasse 6a sicher nicht so schnell vergessen!

EPSON MFP image

12. März 2018: Orgelführung in St. Johannes für alle 6. Klassen

Auch in diesem Schuljahr machten sich die 6. Klassen am 12. März auf den Weg in die Pfarrei St. Johannes, um in der großen spätgotischen Kirche die „Königin der Instrumente“ genauer kennenzulernen. Begleitet von ihren Musiklehrern bekamen die Schülerinnen und Schüler von ihrer Schulleiterin Frau Brunner, selbst Musiklehrerin und Organistin, sämtliche Funktionen, die Bauweisen der Pfeifen sowie interessante Gegebenheiten des beeindruckenden Instrumentes erklärt. Das Erklingen der verschiedensten Klangfarben und Tonhöhen vom Spieltisch aus brachte die interessierten Schülerinnen und Schüler mehrfach zum Staunen.

Was für die meiste Begeisterung sorgte war die Tatsache, dass jeder, der wollte am Ende der Führung selbst ein paar Töne spielen durfte.
Am Ende der kurzweiligen und sehr lehrreichen Führung machten sich alle wieder auf den Weg zurück an die Realschule und waren sich einig, dass es etwas Besonderes war, das faszinierende Instrument aus nächster Nähe zu begutachten.

 

19. / 20. 02.2018: Probentage in der Musikakademie Alteglofsheim

Auch dieses Schuljahr durften die musikbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Herzog-Tassilo-Realschule als Anerkennung für den ganzjährigen Einsatz  und die Mitgestaltung am Schulleben auf Probentage fahren.  Ziel der Reise war in diesem Jahr erstmals die Musikakademie in Alteglofsheim bei Regensburg. In diesem historischen Ambiente wurde neben der musikalischen Arbeit auch das Gemeinschaftsgefühl der Chorklasse 6a, des Schulchors und der Schulband gefördert.
An dieser Stelle einen großen Dank an den Elternbeirat, der mit finanzieller Unterstützung das Engagement der musizierenden Schülerinnen und Schülern wertschätzt.
Betreut und musikalisch intensiv gefördert wurden die ca. 50 singbegeisterten Schülerinnen und Schüler dabei von den Musiklehrern Sepp Haslinger, Julia Stöckl und Susanne Wulf. 
Die Ensembles ertrugen die langen und intensiven Proben und  hatten an diesen beiden Tagen auch sehr viel Spaß an der Sache.
Abgerundet wurde die zweitägige musikalische Fahrt mit einem kleinen Konzert, bei dem die einzelnen Gruppen ihre erarbeiteten Lieder zum Besten gaben. Hierbei wurde dank Herr Haslinger eine äußerst gelungene Aufnahme produziert, welche den Schülerinnen und Schüler im Anschluss zur Verfügung gestellt wurde. So konnten sich zum Einen die Eltern von der geleisteten Arbeit überzeugen, zum Anderen konnten die Beteiligten selbst die Ergebnisse der Proben überprüfen. 

12. 12. 2017: Weihnachtskonzert der Realschule

"Volles Haus" beziehungsweise "volle Aula" hieß es am 12.12.2017 in der Herzog-Tassilo-Realschule. Beim Weihnachtskonzert wurde das Publikum in der voll besetzten Aula auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. Deutsch, Bayerisch oder Englisch, besinnlich oder rockig – die Schüler stellten zusammen mit ihren Musiklehrern ein vielfältiges, über zweistündiges Programm auf die Beine.

Die Klasse 7a übernahm in diesem Jahr als Projekt im Musikunterricht die gesamte Organisation des Konzerts. Das Technikteam unter der Leitung von Hrn. Lorenz sorgte wie jedes Jahr für den richtigen Sound. Die beiden Chorklassen 5a unter Hrn. Haslinger und 6a unter Fr. Wulf zeigten ihr Können und auch die Auftritte des Schulchors (Leitung: Fr. Stöckl) und der Band (Leitung: Hr. Haslinger) durften nicht fehlen. Auch die Auftritte des Lehrerensembles und vieler Solisten wurden mit viel Applaus belohnt. Den Abschluss bildete schließlich das von der Schulband und der Chorklasse 6a präsentierte Stück "Winter Wonderland", bei dem man den Stress der Vorweihnachtszeit kurzzeitig einmal vergessen konnte.

04.12.2017: Auftritt der Chorklassen auf dem Nikolausmarkt Dingolfing

Am 04. Dezember war es endlich wieder so weit: Die beiden Chorklassen 5a und 6a konnten auf dem Nikolausmarkt auf der großen Bühne ihre Schule repräsentieren. Vor einer beachtlichen Zuschauerzahl begeisterte zunächst die Klasse 5a mit traditionellen Weihnachtsliedern und einer mitreißenden Version von “Jingle Bells“. Im Anschluss daran präsentierte die Klasse 6a die Ergebnisse ihres wochenlangen Probens. Als kleine Anerkennung für ihren Beitrag bekam jeder einen Schokoladennikolaus überreicht. Vielen Dank an die Sängerinnen und Sänger und Hrn. Haslinger und Fr. Wulf für eine Stunde voller weihnachtlicher Musik!

16.11.2017: Konzertfahrt der 5. Klassen nach Essenbach

 

Am Donnerstag, den 16.11.2017 machten sich alle 125 5.Klässler der Realschule Dingolfing auf den Weg nach Essenbach, um dort eine Schüleraufführung der Sinfonietta Essenbach zu besuchen.  Die Sinfonietta (BavarianOrchestraGroup) ist ein professionelles Sinfonieorchester, das sich ein Mal im Jahr zu einer Arbeitsphase in Essenbach trifft, um an außergewöhnlichen Projekten zu arbeiten und diese in Konzerten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Auf dem Programm stand dieses Jahr ein „Galaktisches Konzert“, welches für die Schulaufführungen gekürzt und pädagogisch aufbereitet wurde. Nach einer kurzen Einführung des „Astro Musikus“ hörten die Schüler Ausschnitte aus Mozarts „Jupitersinfonie“, die vom Sinfonieorchester unter der Leitung von Prof.Ulf Klausenitzer vorgetragen und durch den professionellen Schauspieler kindgerecht erläutert wurde. Im Anschluss wurden die Schüler auf den Mars „gebeamt“, denn sie hörten eindrucksvolle Ausschnitte aus dem Satz „Mars – Der Kriegsbringer“ von Gustav Holsts Werk „ Die Planeten“. Zum Abschluss wurden die Schüler in die galaktische Welt von “Star Wars“ entführt, indem sie Auszüge aus John Williams bekannter Filmmusik zu hören bekamen. Besonders  die  den Schülern bekannten Szenenausschnitte führten zu wahren Begeisterungsstürmen. Einige waren sehr enttäuscht, als das Konzert nach ca. 45 min. bereits zu Ende ging. Alle waren der Meinung, dass die Möglichkeit, ein Orchester live zu erleben, ein eindrückliches und nachhaltig begeisterndes Erlebnis war.

Schuljahr 2016/2017

27./28.März: Erfolgreiche Probentage in Niederalteich

Als Anerkennung für das große Engagement der musikbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Herzog-Tassilo-Realschule durften heuer die Chorklasse 6a, der Schulchor und die Schulband auf Probentage nach Niederalteich fahren. Neben der musikalischen Arbeit, welche sehr effektiv war, wurde an diesen beiden Tagen Ende März auch das Gemeinschaftsgefühl gefördert.
An dieser Stelle einen großen Dank an den Elternbeirat, durch dessen Unterstützung sich der finanzielle Aufwand der Eltern einigermaßen in Grenzen hielt.
Betreut und musikalisch intensiv gefördert wurden die ca. 50 singbegeisterten Schülerinnen und Schüler dabei von den Musiklehrern Julia Stöckl und Sepp Haslinger.  In diesem Rahmen hatten die Musiklehrer auch einmal die Gelegenheit, die Sängerinnen und Sänger sowie die Instrumentalisten ausgiebig und auch solistisch zu „coachen“.  Die Ensembles ertrugen zudem auch längere Proben stets ohne Murren und  hatten an diesen beiden Tagen auch sehr viel Spaß an der Sache.
Abgerundet wurde die musikalische Fahrt mit einem kleinen gegenseitigen Konzert, bei dem die beiden Ensembles ihre erarbeiteten Lieder zum Besten gaben. Hierbei wurde eine äußerst gelungene Aufnahme produziert, von der die Schüler selbst begeistert waren.


08./09. März: Orgelführung der 6. Klassen in St. Johannes

Ein Besuch bei der "Königin der Instrumente"

Erstmals in diesem Schuljahr machten sich die 6. Klassen Anfang März auf den Weg in die Pfarrei St. Johannes, um in der großen spätgotischen Kirche das Instrument Orgel genauer kennenzulernen. Begleitet wurden die Klassen jeweils von ihren Musiklehrern. Da unsere Schulleiterin Frau Brunner Organistin ist, konnte Sie sozusagen als „Expertin“ den Schülern sämtliche Funktionen und Bauweisen des beeindruckenden Instrumentes erklären sowie durch das Vorspielen verschiedener Stücke den vielfältigen Klang der Orgel demonstrieren. Das Erklingen der verschiedensten Klangfarben und Tonhöhen vom Spieltisch aus brachte die interessierten Schüler des Öfteren zum Staunen. Ebenso haben die Schüler gelernt, dass sich die größte Kirchenorgel der Welt gar nicht weit entfernt von ihrer Heimatstadt befindet – nämlich im Passauer Dom. Besonders begeistert waren die meisten davon, dass sie am Ende der Führung selbst ein paar Töne spielen durften. Das Pedalspiel mit den Füßen machte bemerkbar, dass man zum Orgelspielen neben der Fähigkeit zum Multitasking und einer gewissen Musikalität auch eine bestimmte Körpergröße erlangt haben muss 🙂  Am Ende machten sich alle gemeinsam wieder auf den Weg zurück an die Realschule und waren sich einig, dass es etwas Besonderes war, ein solch faszinierendes Instrument einmal aus nächster Nähe präsentiert zu bekommen.
 

06. März 2017: Opernworkshop an der Herzog-Tassilo-Realschule

Oper "hautnah" für alle 5. Klassen

Auch dieses Schuljahr wurde wieder die Operntruppe PAPAGENO aus Wien eingeladen, um ein bekanntes Werk der Opernliteratur in einer schülergerechten Fassung an unserer Schule vorzuführen und die Schüler somit kindgerecht an die Welt der klassischen Musik heranzuführen.

Vier professionelle Opernsänger verwandelten am 06. März die Aula der Realschule in einen Konzertsaal und präsentierten für alle Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen den „Fliegenden Holländer“ von Richard Wagner. Den Darstellern gelang es dabei, mit einer gekürzten Fassung rund 130 gebannte Zuhörer sowohl mit ihrem beeindruckenden Gesang als auch ihrem schauspielerischen Talent zu begeistern. 12 Schüler der Chorklasse 5a erhielten zudem die Gelegenheit, zusammen mit den ausgebildeten Musikern zu proben und auf der Bühne zu stehen und in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Diese Aufgabe meisterten die bühnenerfahrenen 5.Klässler einwandfrei und erhielten von ihren Schulkameraden einen kräftigen Applaus dafür. Besonders die Stimmgewalt der Solisten beeindruckte das Publikum sehr und hinterließ einen bleibenden Eindruck bei allen Beteiligten.

30. November 2016: Adventskonzert

Besucherrekord beim Adventskonzert der Realschule Dingolfing

Deutsch oder Englisch, besinnlich oder rockig – das Adventskonzert der Herzog-Tassilo-Realschule Dingolfing am vergangenen Mittwoch hatte wieder einmal für jeden Geschmack etwas zu bieten. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Elfriede Brunner, die sich wie alle Mitwirkenden über einen Besucherrekord freuen konnte, wurde das Publikum in der voll besetzten Aula zunächst von der Chorklasse 5 a auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt.
1-1Unter der Leitung ihrer Musiklehrerin Susanne Wulf gaben die Schülerinnen und Schüler mit „Der Stern von Bethlehem“ ein Kinder-Minimusical von Dagmar Heizmann zum Besten und ernteten dafür teils Standing Ovations ihrer Eltern und Mitschüler, schließlich ist es jedes Jahr auf´s Neue faszinierend zu sehen, wie viel die Kinder binnen weniger Schulwochen in Sachen Gesang und Bühnenauftritt dazulernen.
2-1Nach dem weihnachtlichen Dauerbrenner „Last Christmas“ (Wham) von vier Schülerinnen der Klasse 6 a, war die Bühne frei für Eva-Jolanda Schenk (Klasse 9 d). Ihre Darbietung am Klavier („La valse d`Amelie“ von Yann Tiersen) war ebenso gelungen wie der Auftritt der Klasse 8 e, die sich in den vergangenen Musikstunden gesanglich und instrumental mit dem Song „Mistletoe“ (Justin Bieber) auseinandergesetzt hatte und nun entsprechend überzeugend vortrug.
3-1Darauf folgte MyLinh Le (Klasse 7 d), die sich keine geringere Sängerin als Ausnahmestimme Adele („Someone like you“) ausgesucht hatte und für ihren Mut mit entsprechendem Applaus belohnt wurde.
Schwungvoller wurde es dann wieder beim nächsten „Showact“. Die Chorklasse 6 a unter der Leitung von Musiklehrerin Sophie Amann wartete gleich mit vier Hits auf und zeigte dabei ihr Können. Auf Englisch präsentierten die Kinder „Rockin around Christmas tree“ (Johnny Marks) und „All I want for Christmas is you“ (Mariah Carey). Besonders begeistert waren die Besucher vom Stück „Weihnachtstraum” zur Melodie von Robbie Williams „Eternity“, für das die Klasse im Vorfeld selbst einen bayerischen Weihnachtstext geschrieben hatte. Mit dem Hit „Feliz Navidad“ (Jose Feliciano) beschlossen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 a schließlich den ersten Teil des Konzerts.
4In der Pause wurden die Gäste von der Schülermitverantwortung um Organisatorin Margit Lindl mit allerhand Kuchen, Brezen, Kaffee, Punsch und weiteren Getränken verköstigt. Den ganzen Abend über sorgte das Schüler-Technikteam zusammen mit Lehrer Robert Lorenz für den richtigen Sound und das entsprechende Licht.
Den zweiten Teil der Veranstaltung eröffnete der Schulchor mit „Adiemus“ (Karl Jenkins) und „Something about Christmas time“ (Bryan Adams). Im Anschluss kam der Auftritt von Christina Kiermaier (Klasse 9 c), die bei ihrem Gesangstück „The rose“ (Bette Midler) von Lukas Graschtat (Klasse 10 e) am Klavier begleitet wurde. Eva Wieselsberger (Klasse 9 c) stellte mit „Oh my love“ (Rea Garvey) ihr ohnehin bekanntes musikalisches Talent unter Beweis. Als nächstes folgte der Auftritt des Lehrerensembles bestehend aus den vier Musiklehrkräften der Realschule Dingolfing. Schulleiterin Elfriede Brunner, ebenfalls Musiklehrerin, musste bedauerlicherweise krankheitsbedingt passen. Mit begeistertem Applaus wurde das Quartett für ihre professionelle Darbietung von „Silent night“ (Kirby Shaw) und „Santa Claus is coming to town“ (Haven Gillespie) bedacht.
5Den traditionellen Abschluss des Adventkonzerts bildete schließlich die neu formierte Schulband zusammen mit dem Schulchor. Mit den Klassikern „Merry Christmas everyone“ (Shakin Stevens) und „Rudolph the red-nosed reindeer“ (Johnny Marks) sorgten sie für Weihnachtsstimmung pur unter den Gästen. Und spätestens bei dem Song „Heal the world“ (Michael Jackson) rückte die stressige Vorweihnachtszeit für einen Moment in den Hintergrund. Kein Wunder also, dass das Publikum eine Zugabe forderte und diese auch bekam, ehe alle nach einem beschwingten und zugleich besinnlichen Adventsabend in die kalte Novembernacht entlassen wurden.

 

 

Schuljahr 2015/2016

Sommerkonzert "Bunter Abend"

sommerkonzert-2016

 

Schüler der Herzog-Tassilo-Realschule auf Probentagen

Auch in diesem Schuljahr fuhren 46 Schülerinnen und Schüler der Realschule Dingolfing auf musikalische Probentage. Begleitet und betreut wurden sie an den beiden Tagen von den Musiklehrern Sophie Amann und Josef Haslinger. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich auch dieses Mal die Chorklasse 6 a und der Schulchor auf den Weg nach Niederalteich in die Landvolkshochschule. Dort sollten an den zwei folgenden Chorprobentagen die noch ausstehenden Auftritte für dieses Schuljahr vorbereitet werden. Als Anerkennung für das große Engagement der singbegeisterten Schülerinnen und Schüler sowie für die Mitgestaltung des Schullebens in ihrer Freizeit wurden auch in diesem Schuljahr die Probentage vom Elternbeirat unterstützt.

ProbetnageIVSomit stand den beiden Tagen mit intensiver musikalischer Probenarbeit nichts im Weg. Während der Zeit in Niederalteich wurde aber nicht nur viel gesungen, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl gefördert sowie die Klassengemeinschaft durch kleine erlebnispädagogische Spiele gestärkt. Am Abend stand dann das gemeinsame Coaching an, das bereits Tradition hat. Dabei hatten interessierte Schüler wieder die Gelegenheit, ihre Stimmen solistisch zu erproben, und sie erhielten den einen oder anderen Tipp von den beiden Musiklehrern.

ProbentageIAbgerundet wurden diese beiden Tage im Zeichen der Musik mit einem gemeinsamen Abschlusskonzert, bei dem die beiden Chöre ihre erarbeiteten Lieder zum Besten gaben. Das Highlight war für die Schüler in diesem Jahr, dass die Songs für die weitere Probenarbeit und als Andenken an die Probentage 2016 von Josef Haslinger digital aufgenommen wurden. Das Ergebnis der Probentage konnte die Chorklasse 6 a bereits beim regionalen Schulentwicklungstag für Niederbayern zusammen mit der Chorklasse 5 a präsentieren und auch der Schulchor ist neben den beiden Chorklassen, der Schulband und weiteren Schülerinnen und Schülern der Realschule wieder beim Sommerkonzert am 12. Juli 2016 um 19:00 Uhr in der Aula der Realschule zu hören.

 

Opernworkshop an der Herzog-Tassilo-Realschule

Die Operntruppe PAPAGENO aus Wien hat die Erfahrung gemacht, dass klassische Musik bedauerlicherweise von Kindern kaum mehr gehört und selbst in diesen seltenen Fällen oft noch als langweilig empfunden wird, weil die Inhalte nicht kindgerecht aufbereitet werden. Aus diesem Grund haben es sich diese Künstler zum Ziel gesetzt, musikalisches Unterhaltungstheater mit klassischen Inhalten auf schülergerechte Art zu präsentieren.

OpernworkshopIIDieses Konzept hat das Interesse der Fachschaft Musik an der Herzog-Tassilo-Realschule geweckt. Deshalb luden die Musiklehrer auch in diesem Schuljahr drei ausgebildete Sänger und Schauspieler kurz vor Ostern an die Realschule ein, um bei den 5.- Klässlern die Neugierde auf klassische Musik und speziell auf Oper neu zu wecken und Schwellenängste abzubauen.

OpernworkshopIVDieses Vorhaben gelang den motivierten Künstlern mit einem schülergerechten Workshop zu Ludwig van Beethovens einziger Oper „Fidelio“. Sie begeisterten mit ihrem beeindruckenden Gesang rund 100 Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe in einer 60-minütigen Aufführung und verwandelten damit die Aula der Realschule Dingolfing in einen Opernsaal. Dabei wurden sowohl die Handlung des Stücks als auch zahlreiche Sprechrollen gemeinsam mit den Schülern erarbeitet und live dargestellt. Somit wurde die auf eine Stunde gekürzte und schülergerecht aufbereitete Fassung der Oper „Fidelio“ zu einer interessanten und kurzweiligen Alternative zum Unterricht.

OpernworkshopIIm Rahmen dieses Workshops durften ca. 20 Schülerinnen und Schüler in die tragenden Rollen dieser tragischen Verwechslungsgeschichte schlüpfen oder sie übernahmen die Aufgabe der Wachen.

OpernworkshopIIIAls Finale wurde bei diesem Workshop mit allen Schülern der 5. Jahrgangsstufe die Ode „An die Freude – Freude schöner Götterfunken“ von Ludwig van Beethoven gesungen. Dadurch gelang es den Darstellern, die Schülerinnen und Schüler auf eindrucksvolle Weise für die Oper als Kunstform zu begeistern. Zudem wurde die Befreiungsoper aufgrund der geringen Distanz zu den Sängern und der Bühne zu einem unvergesslichen Hautnaherlebnis für alle Beteiligten.

 

19. Februar 2016

„Bach in Brazil“ – Sechstklässler machen den Kinosaal zum Unterrichtsraum

Kurz nach den Faschingsferien besuchten alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe das Cinema Filmpalais, um dort den Film „Bach in Brazil“ zu sehen. Basierend auf dem pädagogischen Grundgedanken des Films wurde es seitens der Produzenten ermöglicht, ihn bereits vor der offiziellen Premiere als Schulvorstellung zu besuchen.

Kinobesuch-6.KlasslerVöllig unerwartet erfährt der ehemalige Musiklehrer Marten Brückling (Edgar Selge), dass ihm ein einst nach Brasilien ausgewanderter Jugendfreund die Original-Abschrift eines Notenblattes von Johann Sebastian Bach, angefertigt von dessen jüngstem Sohn Johann Christian Bach, hinterlassen hat. Bei der Entgegennahme im brasilianischen Ouro Preto kommt es zu einigen Komplikationen. Brückling wird letztlich als ensembleleitender Musikpädagoge in der örtlichen Jugendarrestanstalt eingesetzt.  Die brasilianischen Kinder und Jugendlichen studieren dabei auf ihren Instrumenten eigene Arrangements bekannter Melodien aus der Feder Johann Sebastian Bachs unter der Anleitung ihres neuen Musiklehrers ein und musizieren diese schließlich auf einem Bachfestival in Deutschland.
Die Dingolfinger Realschülerinnen und –schüler wurden im Vorfeld im Rahmen ihres Musikunterrichts auf den Film und die darin verarbeitete Musik vorbereitet sowie über deren Komponisten informiert. Auch die Lebensumstände, in denen sich viele brasilianische Kinder und Jugendliche befinden, wurden thematisiert. So sollte mehrdimensionales Lernen ermöglicht werden, was auf breite Zustimmung seitens der Schüler traf: „Ich fand den Film sehr schön. Man lernt auch etwas über Johann Sebastian Bach und über Brasilien.“ – „Es hat mich gewundert, wie schlecht es vielen der Jugendlichen dort offenbar geht. Aber trotzdem haben sie tolle Musik zusammen gemacht“, so die Schülerinnen und Schüler der vier 6. Klassen. Der Kinosaal war eine willkommene Abwechslung zum alltäglichen Klassenzimmer, die sicherlich ihre Spuren hinterlassen hat. Womöglich findet Bachs Musik so auch heute noch neue Fans.

 

22.12.2015: Weihnachtsbasar

Die Fachschaft Musik gestaltete auch in diesem Schuljahr den Weihnachtsbasar musikalisch mit. Dazu traten die beiden Chorklassen 5a und 6a sowie die Schulband noch einemal mit ihrem Weihnachtsprogramm im "Musikalischen Café" auf und versetzen die Besucher des Weihnachtsbasars in Weihnachtsstimmung.

3Auch das Lehrerensemble gab noch einmal zwei Songs zum Besten. Während die zahlreichen Zuhörer den verschiedenen Weihnachtssongs lauschten, konnten sie Kaffee und Kuchen, der von den anderen Klassen verkauft wurde, genießen.

 

16.12.2015

Schüler überzeugen beim Weihnachtkonzert mit ihrem vielseitigen musikalischen Talent
 
Deutsch oder Englisch, besinnlich oder rockig – das diesjährige Weihnachtskonzert hatte wieder einmal für jeden Geschmack etwas zu bieten. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Elfriede Brunner, die sich wie alle Mitwirkenden über einen Besucherrekord freuen konnte, wurde das Publikum in der voll besetzten Aula zunächst von der Chorklasse 5 a auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt.
7
Unter der Leitung ihrer Musiklehrerin Sophie Amann gaben die Schülerinnen und Schüler mit „Höret die Weihnachtsgeschichte“ ein kleines chormusikalisches Singspiel von Lorenz Maierhofer zum Besten und ernteten dafür viel Applaus. Nach dem Stück „The Christmas sock rock“ (John Jacobsen, Marc Huff) überließen sie die Bühne Niklas Segler aus der Klasse 6 a. Dessen Darbietung am Klavier („Präludium“ von Richard Krentzlin) war ebenso professionell wie seine anschließende Verbeugung vor dem begeisterten Publikum.
6
Auf ihn folgte Sängerin Monika Nguyen (Klasse 8 b), die mit „Hurt“ von Christina Aguilera einen echten Welthit meisterte.
5
Routiniert und überaus gefühlvoll versetzten Diana Günter (Klasse 8 e) am Klavier („River flows in you“  von Yiruma) sowie Jana Lindert (Klasse 9 d) an der Gitarre und mit ihrem Gesang („Room with a view“ von Tina Dico) die Zuhörer in besinnliche Weihnachtsstimmung.
4
Schwungvoller wurde es dann wieder beim nächsten „Showact“. Die Chorklasse 6 a unter der Leitung von Musiklehrer Josef Haslinger wartete gleich mit vier Hits auf und zeigte dabei ihr Können. Auf Englisch präsentierten die Kinder „Winter wonderland“ (Felix Bernard, Richard B. Smith), „Last Christmas“ (Wham) und „Hallelujah“ (Leonard Cohen). Mit dem Hit „We wish you a merry Christmas“ beschlossen sie schließlich den ersten Teil des Konzerts.
8
In der Pause wurden die Gäste von der Schülermitverantwortung mit allerhand Kuchen, Brezen, Kaffee und weiteren Getränken verköstigt. Den ganzen Abend über sorgte das Schüler-Technikteam zusammen mit Lehrer Robert Lorenz für den richtigen Sound und das entsprechende Licht. Den zweiten Teil der Veranstaltung eröffnete Niklas Segler mit einem weiteren Klavierstück. Im Anschluss kam der Auftritt des Schulchors, der unter anderem von Schulleiterin Elfriede Brunner am Klavier begleitet wurde. Wie immer stellten die Jugendlichen bei ihrer Darbietung von „Gott ist da“ (Eric Bond, Jutta Hager), „On the day before Christmas“ (Papermoon), „It´s the most wonderful time oft the year “ (Eddie Pola) sowie „Merry Christmas everyone“ (Shakin Stevens) ihr musikalisches Talent unter Beweis.

3

Anschließend folgte schließlich der Premierenauftritt des Lehrerensembles bestehend aus den fünf Musiklehrkräften der Realschule Dingolfing. Mit begeistertem Applaus wurden sie für ihre professionelle Darbietung von „God rest you merry, Gentlemen“ (engl. trad.) und „You are the voice“ (David Haas) bedacht.

2

Den traditionellen Abschluss des Weihnachtskonzerts bildete schließlich die neu formierte Schulband. Mit den Klassikern „Jingle Bell Rock“ (Bobby Helms), „Merry X´mas everybody“ (Slade) und „Please come home for Christmas“ (Charles Brown) sorgte sie für Weihnachtsstimmung pur unter den Gästen. Und spätestens bei dem Song „Do they know it´s Christmas“ (Shakin Stevens) rückte die stressige Vorweihnachtszeit für einen Moment in den Hintergrund. Kein Wunder also, dass das Publikum eine Zugabe forderte und diese auch bekam, ehe alle nach einem beschwingten und zugleich besinnlichen Adventsabend in die regnerische Dezembernacht entlassen wurden.

1

 

Schuljahr 2014/2015

Das sind die Tage, die wir nie vergessen werden

"Bunter Abend" an der Herzog-Tassilo-Realschule begeisterte die Besucher

Die Aula der Realschule Dingolfing verwandelte sich am 8. Juli 2015 in einen Konzertsaal, bei dem zahlreiche junge Talente ihr musikalisches Können unter Beweis stellen konnten. Den fulminanten Schlusspunkt setzten alle Ensembles mit dem Stück "The Days" von Avicii feat. Robbie Williams, bei dem auch das Publikum dazu animiert wurde mitzusingen.

Bunter Abend 2015

Auch in diesem Schuljahr lud Schulleiterin Elfriede Brunner zusammen mit ihren Kollegen der Fachschaft Musik, Sophie Amann und Josef Haslinger, zu einem im wahrsten Sinne des Wortes "Bunten Abend" ein. Dieser fand im Rahmen des bayernweiten Aktionstag "Musik in Bayern" statt und bot den zahlreichen Gästen ein Füllhorn an aktuellen Charthits aus dem Bereich Rock-Pop und deutschen Hits, die die beiden Chorklassen 5 a und 6 a, der Schulchor und die Schulband zum Besten gaben. Aber auch Solisten gestalteten den Abend mit.
Niklas Segler stimmte eine melodiöse Eigenkomposition an. Damit führte der Schüler der Chorklasse 5 a mit seiner "Frühlingsliebe der Adelline" seine große Fingerfertigkeit und Spielfreude vor. Gleich als nächstes trugen drei weiter Schülerinnen der Chorklasse 5 a die Fußballhymne des vergangenen Jahres "Auf uns" von Andreas Bourani vor.

Unbenannt2
Tosenden Applaus erhielt Jana Lindert für ihren Auftritt. Dabei verzauberte die Achtklässlerin die Zuhörer mit ihrer Interpretation von "Pompeii" von Bastille.

Unbenannt

Und auch die Chorklasse 6 a sang beim traditionellen Sommerkonzert der Realschule mehrere moderne Charthits.

DSC_0970

 

65 Schüler der Realschule Dingolfing besuchen Musical „Elisabeth“ in München

Am 13. Mai 2015 war es endlich für 60 Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Jahrgangsstufe sowie einige Lehrkräfte und Schulleiterin Elfriede Brunner von der Realschule DIngolfing soweit. Es ging abends unter der Leitung von Michaela Schellinger und Sophie Amann nach München ins Deutsche Theater zum Musical „Elisabeth“.
Seit der Welturaufführung 1992 in Wien eilt die Produktion von einem Erfolg zum nächsten. Über 10 Millionen Menschen weltweit ließen sich von diesem sehr besonderen, geradezu berauschenden Drama bereits begeistern. Es ist das erfolgreichste deutschsprachige Musical aller Zeiten und wurde bisher in sechs Sprachen übersetzt, auch ins Japanische und Koreanische. Die dramatische Geschichte über das ständig vom Tod begleitete Leben der österreichischen Kaiserin trifft mitten ins Herz. Liebe, Macht, Ruhm, Schönheit, aber auch Verzweiflung und sogar Mord – das Leben der Elisabeth, geboren 1837 in München, erstochen als österreichische Kaiserin 1898 in Genf, fasziniert noch immer. Doch es war die Intention des Autors Michael Kunze, der naiv-herzigen Sissi aus den bekannten Filmen das Bild einer starken, gebildeten, selbstbestimmten Frau entgegenzusetzen.
In einer mitreißenden, zweieinhalbstündigen Show begeisterte die Geschichte Jung und Alt gleichermaßen und so gab es im Deutschen Theater viel Applaus für die zahlreichen Musicalkünstler.
IMG_4598
Besonders begeistert zeigten sich die Realschüler vom Schauspiel- und Gesangstalent des Darstellers des kleinen Kronprinzen Rudoplph, den sie nach der Vorstellung im Foyer des Theaters zufällig trafen und sofort ein Foto mit ihm verlangten.

 

17. – 18.03.2015

Erfolgreiche Probentage der Realschule Dingolfing

Als Anerkennung für das große Engagement der musikbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Herzog-Tassilo-Realschule fuhren die Chorklasse 6a und der Schulchor auf Probentage nach Niederalteich. Neben der musikalischen Arbeit wurde an diesen beiden Tagen kurz vor den Osterferien auch das Gemeinschaftsgefühl gefördert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Probentage 6a

Die Probentage konnten in diesem Schuljahr wieder durch die Unterstützung des Elternbeirats durchgeführt werden. Betreut und musikalisch intensiv gefördert wurden die 45 singbegeisterten Schülerinnen und Schüler dabei von den Musiklehrern Sophie Amann und Josef Haslinger. Auch in diesem Schuljahr machten sich die Musiker bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg nach Niederalteich in die Landvolkshochschule. Dort sollten an den zwei folgenden Probentagen die noch ausstehenden Auftritte für dieses Schuljahr vorbereitet sowie die Klassengemeinschaft gestärkt werden. Dazu nahmen die Chorsänger der Klasse 6a auf eigenen Wunsch an einer Führung durch die Benediktinerabtei Niederalteich teil. Dabei erfuhren sie viel Wissenswertes und Interessantes über das Zeitalter Barock sowie die damalige Baukunst. Zudem durften die Schüler einen Blick in die prächtig ausgeschmückte Sakristei werfen. Am Ende der Besichtigung erhielt die Chorklasse noch die Möglichkeit, mit einem Kanon die beeindruckende Akustik der Barockbasilika zu testen.

Probentage Chor

Abgerundet wurden diese beiden sehr musikalischen Tage mit einer gemeinsamen Chorprobe, bei der die beiden Chöre ihre erarbeiteten Lieder zum Besten gaben. Das Ergebnis der Probentage können der Schulchor und die Chorklasse 6a unter anderem neben der Chorklasse 5a, der Schulband und weiteren Schülerinnen und Schülern der Realschule wieder beim Sommerkonzert am 08. Juli 2015 um 19:00 Uhr in der Aula der Realschule präsentieren.